Der Körper das Wunder

Du lebst in einem Wunder und siehst es als selbstverständlich. Deswegen möchte ich Dir hier ein paar Fakten in Bezug auf Deinen Körper zeigen.

Aufmerksam durchlesen lohnt sich. Fange an zu staunen in was für einem Wunder Du lebst. Und fange an das Wunder zu achten und pflegen, es ist die beste "Investition" die Du in Deinem Leben tun kannst.


Zellen

Die grösste menschliche Zelle befindet sich im Knochenmark. Eine Megakaryozyte ist 0,2 Millimeter gross. Sie ist für die Produktion der Blutplättchen zuständig. Die kleinste Zelle befindet sich im Kleinhirn und ist etwas 5 Micron gross. Das entspricht 0,005 Millimetern. Die meisten Zellen haben eine Lebensdauer von ca. einem Monat. Leberzellen überleben mehrere Jahre, Gehirnzellen so lange wie der ganze Mensch. Wir bekommen rund 100 Milliarden von ihnen zur Geburt geschenkt, danach werden es nicht mehr. Im Gegenteil, wir verlieren in jeder Stunde unseres Lebens ca. 500 von ihnen. Also beeil Dich mit Denken!


Blut

Durch den menschlichen Körper fliessen 5 bis 6 Liter Blut. Darin enthalten ist die gigantische Menge von 25 bis 30 Billionen roter und ca. 35 Milliarden weisser Blutkörperchen. Allein in einem Mikroliter Blut befinden sich zwischen 4 und 6 Millionen roter und 4.500 6.000 weisser Blutkörperchen. Keine andere Zelle gibt es im menschlichen Körper so häufig wie die roten Blutkörperchen.


Atmen

Wenn man ruhig atmet, enthält ein Luftzug ca. einen halben Liter Luft. Bei stärkerer Atmung kann dieser Wert schnell auf 2,5 Liter ansteigen. Bei Ausdauersportler*innen können es sogar bis zu 4 Liter Luft pro Atemzug sein. Bei durchschnittlich 16 Atemzügen pro Minute und einem halben Liter Luft atmen wir also 8 Liter Luft pro Minute. Die eingeatmete Luft gelangt dann in die Lungen. Dort findet in ungefähr 300 Millionen Lungenbläschen der Gasaustausch statt. Zusammen ergeben die Bläschen eine Oberfläche von 100 Quadratmetern. Die Sufis sagen: Jedem Menschen ist eine bestimmte Anzahl Atemzüge zugeteilt. Deswegen ist es wichtig, jeden einzelnen bewusst aus zu kosten.


Haare

Der Mensch hat zwischen 300.000 und 500.000 Haaren. Die bisher längsten Haare hatte ein thailändischer Medizinmann. Nachdem man ihm das Haar geschnitten und entwirrt hatte, konnte die erstaunliche Länge von 5,15 Metern gemessen werden. Kurios: Achselhaare wachsen ab einer bestimmten Länge nicht weiter. Der Grund: Achselhaare wachsen langsamer und fallen schneller aus, als Kopfhaare. Deshalb können sie nicht so lang werden.


Haut

Mit 2 Quadratmetern ist die Haut das grösste Organ des Menschen. Insgesamt bringt alleine unsere Haut zwischen 2 und 3,5 Kilogramm auf die Waage. Übrigens: Im Badewasser werden Hände und Füsse schrumpelig, weil dies die einzigen Hautregionen sind, die keine fettabsondernden Drüsen haben. Deswegen kann das Badewasser in die Haut eindringen. Folge: Die Hand- und Fusshaut schwillt an.


Eiweiss

Menschliche Zellen bestehen vor allem aus Eiweissen, also Proteinen. In jeder Zelle befinden sich bis zu 5.000 unterschiedliche Eiweissmoleküle. Diese Eiweisse wiederum bestehen aus vielen einzelnen Aminosäuren. Erst wenn 100 dieser Säuren zusammenhängen, spricht man von einem Eiweiss. Das grösste Protein des Menschen befindet sich im Muskel. Es heisst Titin und besteht aus insgesamt 30.000 Aminosäuren.


Geschmack

Süss, salzig, bitter und sauer: Ohne Geschmackssinn wäre jedes Essen fad. Für den guten Geschmack sorgen zirka 5.000 Geschmacksknospen auf unserer Zunge. Wehmutstropfen: Im Laufe unseres Lebens nimmt der Geschmackssinn immer weiter ab. Beispielsweise Babys verfügen noch über 10.000 Geschmacksknospen. Das sind doppelt soviel wie bei Erwachsenen.


Menstruierende*

Menstruierende* haben während ihres Lebens ca. 400 Menstruationen. Bei jeder werden zwischen 60 und 80 Milliliter Blut verloren. Insgesamt macht das also 24.000 bis 32.000 Milliliter Blut. Das sind 24 bis 32 Liter. Bereits von Geburt an ist die Zahl der Eizellen, die eine Frau* oder eine menstruierende Person besitzt, festgelegt. Durchschnittlich sind es 400.000 Stück. Jede Eizelle ist zwischen 0,11 und 0,14 Millimeter gross.


Wasser

Auch wenn alles noch so fest aussieht: Jeder Mensch besteht zu zirka 60 bis 70 Prozent aus Wasser. Dazu kommen dann noch Proteine, ca. 16 Prozent der Körpermasse, und Lipide, ca. 10 Prozent. Kohlenhydrate machen nur noch mickrige 1,2 Prozent des gesamten Körpergewichts aus. Der verbleibende Rest entfällt auf Mineralstoffe und Nukleinsäuren, diese spielen eine wichtige Rolle in der Vererbung.


Und mehr…

In unserem Nervensystem gibt es ca. 100 Milliarden Nervenzellen. Würde man die Nervenzellen des menschlichen Gehirns nebeneinander legen, so ergäbe das ein Kabel von 100.000 Kilometer Länge.


Jeder Mensch besitzt mehr als 600 Muskeln. Bei Frauen* machen Muskeln etwa 23 Prozent der Körpermasse aus, bei Männern* 40 Prozent. Allein zum Schreiben benutzt man 57 Muskeln in Hand und Arm. 36 Gesichtsmuskeln werden zum Ausdrücken von Gefühlen eingesetzt. Forscher*innen unterscheiden dabei 6 Gesichtsausdrücke: Ekel, Angst, Wut, Überraschung, Freude und Trauer. Einige Muskeln verkümmern, wenn sie nicht regelmässig trainiert werden. Beispiel: Nicht jede*r kann mit den Nasenflügeln oder Ohren wackeln oder die Augenbrauen unabhängig voneinander bewegen.


Die DNA, das genetische Material, einer einzigen Zelle ist bereits 2 Meter lang.

Geht man von einem Lebensalter von 70 Jahren aus, dann schlägt das Herz unglaubliche 2,5 Milliarden Mal. In genau diesem durchschnittlichen Leben pumpt es ausserdem etwa 400 Millionen Liter Blut durch den ganzen Körper, pro Stunde ca. 300 Liter.

Beim Niesen hört das Herz kurz auf zu schlagen.


Das menschliche Ohr kann Schallwellen im Bereich von etwa 16 bis 20.000 Hertz registrieren. Zum Vergleich: Fledermäuse und Delphine können Geräusche im Bereich bis zu 200.000 Hertz wahrnehmen.


Der menschliche Darm ist 8 Meter lang. Während eines 75-jährigen Lebens wandern etwa 30 Tonnen Nahrung und 50.000 Liter Flüssigkeit durch den Darm.


Fazit: Du wohnst in einem Wunder!

105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Immunsystem